Fastenwandern

Das Wandern beim Fasten ist eine kleine Grundvoraussetzung. Die Bewegung an der frischen Luft versorgt den Körper mit viel Sauerstoff und fördert die Durchblutung der Organe, was den Ausscheidungs- und Regenerationsprozess unterstützt. Das Wandern ist ein sanftes Ausdauertraining. Der Fettstoffwechsel wird optimiert  und die Leistungsfähigkeit der Muskulatur bleibt erhalten.
Wandern in der Natur, regt unsere Sinne an und reguliert unser physisches Gleichgewicht. Natureindrücke wirken auf unsere Emfpindungsseele und schaffen einen Ausgleich zwischen dem Körperlichen und dem Geistigen. Wir wandern 3 Stunden täglich. Das sind ca 10 km. Wem das zu viel oder zu wenig ist, der kann je nach Bedarf, weniger oder mehr wandern.

Thilo Lars Schubert

 

  • Fastenleiter
  • Ausbilder Selbstverteidigung
  • Systemische Familientherapie
  • Familien- und Sozialberatung

Heike Schubert

  • Kunsttherapeutin
  • Fastenleiterin
  • Künstlerin, bildende Kunst
  • Gesundheitsberater GGB
  • Systemische Familienstherapie

tel         039956 29581

mobil   01577 9301650